Der Unternehmer
15702
page,page-id-15702,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Der Unternehmer

Der Unternehmer

Die Geschichte der Firma MasterRange beginnt 1997 auf einem Parkplatz in einem der ältesten slowenischen Dörfer: in Osp. Der damalige Architektur-Student und Firmengründer Andreas Bindhammer und sein Bruder Christian lernen beim Klettern Einheimische kennen, die aus dem Kofferraum ihres Autos heraus Griffe verkaufen. Die Formen gefallen beiden Brüdern. Sie nehmen ein paar davon mit und schrauben sie an die Boulderwand – zuerst bei sich zu Hause, später in der Zentralen Hochschulsportanlage (ZHS) der Universität in München, der sie einige Griffe verkaufen.

Beide „Hammerbrothers“ studieren noch, feiern aber bereits nationale und internationale Wettkampferfolge. Gleichzeitig fällt den Brüdern auf, dass in Deutschland ein Mangel an Kletteranlagen besteht, die mehr sind als bloße Trainingshallen. Eine Marktlücke. Andreas entwickelt ein Firmenkonzept und holt den bekannten italienischen Kletterwand-Hersteller SintROC & Ecogrips mit ins Boot – ein Pionier dieser Branche, der europaweit zu den Marktführern zählt.

Neue Welten: Indoor-Kletterlandschaften entstehen

Ein paar Jahre später hat sich MasterRange nicht nur als Online-Verkaufsplattform von Produkten rund um den Klettersport etabliert. Gemeinsam mit SintROC & Ecogrips realisiert die bayerische Firma Anlagen, die das Felsklettern Indoor erlebbar machen – auf kompaktem Raum, in einer von Witterungseinflüssen unabhängigen Umgebung und für jeden zugänglich.

Über die Jahre entstanden aus dieser Symbiose mehrere einzigartige Kletterlandschaften, die für Insider zu den modernsten und schönsten Deutschlands zählen und ihrer Zeit stets ein Stück voraus sind.

Im „Kletterzentrum München West“ in Gilching beispielsweise wurde nach einer Idee von Architekt Ralf Gierlinger zum ersten Mal der Trainingsbereich kreisförmig um eine zentrale Station mit Kasse, Bistro, Boulderraum im Unter- und Obergeschoß angeordnet. Der Besucher ist dadurch von Anfang an vollständig von der „künstlichen Kletterlandschaft“ umgeben.

Ziel von MasterRange ist, den für die Firmengründer schönsten Sport der Welt möglichst vielen Menschen nahezubringen und sie dafür zu begeistern. Mit Hingabe entwickeln sie facettenreiche, ungewöhnliche Routen, die dem Nutzer Raum für Kreativität bieten. Dabei haben sie sich nicht weniger vorgenommen, als die Vielfalt an Geländeformationen, die die Natur bietet und die unterschiedlichen Aufgaben, die aus ihnen resultieren, in Bereiche zu projizieren, in denen diese normalerweise nicht vorzufinden sind. So versah MasterRange zusammen mit SintROC & Ecogrips beispielsweise eine Gebäudekante im Außenbereich eines Kletterzentrums mit einer weitgehend naturgetreuen Versinterung, ähnlich wie sie in Thailand vorkommt. In der Campo Aktiv Arena – einem mittlerweile eingestellten Freizeitpark in Hannover – bestand sogar die Möglichkeit, an einem Überhang unter einem künstlichen Wasserfall zu klettern.

Was eine reizvolle Kletterlandschaft ausmacht, kann kaum jemand besser beurteilen als die Brüder Andreas und Christian Bindhammer. Sie kennen nicht nur aufgrund ihrer jahrelangen Wettkampf-Erfahrung all das, was die Branche braucht und fordert. Sie haben zudem mit eigenen Augen, Händen und Füßen ein umfassendes sinnliches Wissen um die verschiedensten Felsformationen erworben, die die Gebirge Europas, Amerikas und Asiens bereithalten.

Aufgrund ihrer Ausbildung im Bereich Architektur/Bauingenieurwesen können sie diese geballte praktische Erfahrung in visionäre Designs umsetzen. Ihre persönlichen Projekte am Fels inspirieren sie stets zu neuen Variationen. Ihre Devise lautet: „Nicht reinpflastern, sondern gestalten.“ Nicht Wände in die Halle hängen, sondern rundum bekletterbare Landschaften konzipieren.

Gemeinsam mit ihrem italienischen Partner SintROC & Ecogrips betreuen Andreas und Christian Bindhammer die Entstehung der maßgeschneiderten neuen Anlagen von der Idee bis zur fertigen Anlage: Entwurf, Visualisierung, Planung, Produktion, Realisierung und Wartung liegen in einer Hand, die Qualität garantiert.

Als zwei der wenigen Routensetzer Deutschlands mit internationaler Lizenz übernehmen sie zu besonderen Anlässen, wie etwa internationalen Veranstaltungen, den Routenbau. Für kommerzielle Kletteranlagen zählt das Setzen neuer Routen – neben der jährlichen Kontrolle im Rahmen eines Wartungsvertrages – zu den Services von MasterRange. Ein Team erfahrener, ausgebildeter Routensetzer stattet die Hallen unter Anleitung der Firmenchefs mit abwechslungsreichen Routen in einer angemessenen Schwierigkeitsverteilung aus.

eXXpozed – sports & fashion Shop 2016
Startseite DE

MasterRange Climbing Walls 2009
Startseite DE

OutdoorSports24 Shop 2009
Startseite DE

eXXpozed – sports & fashion Shop
Desktop – Tablet – Mobile DE 2015

eXXpozed – sports & fashion Shop
Produktseite 2016

MasterRange Climbing Walls 2015

MasterRange Climbing Walls 2015

Möglichst viel abwechslungsreiche Kletterfläche auf kleinem Raum.

Eine filigrane Stahlkonstruktion im Hintergrund der Platten – eines der Markenzeichen von MasterRange – macht das möglich. Wo andere aus Kostengründen eine klobige Holzkonstruktion verwenden, greifen MasterRange-Anlagen auf einen maximal 30 Zentimeter starken Wandfuß zurück, der dennoch rundum bekletterbar ist. Das wirkt leicht und lässt dem Aufenthaltsbereich der Kletterer mehr Fläche und Licht. Die Anlage wird heller und freundlicher. Ein Eindruck, den eine entsprechende Farbgebung der Kletterwände noch verstärkt.

Die Nutzer profitieren von einer anspruchsvollen Trainingslandschaft, die bewusst so angelegt ist, dass auch bei großem Andrang ein geringerer Geräuschpegel herrscht als in herkömmlichen Anlagen – und weniger Gedränge. Mittlerweile sind Material und Statik so ausgeklügelt, dass sie eine weitgehend intuitive Routengestaltung ermöglichen. So werden die Tritte beispielsweise nicht nur aufgeschraubt, sondern sind bereits Teil der Oberflächenstruktur Dreidimensionale Geländewechsel, Kanten und Verschneidungen simulieren Situationen, die sonst nur die Natur bereithält.

Ein untrügliches Zeichen für die Wertschätzung der Arbeit der Allgäuer in der Branche ist die Tatsache, dass der Deutsche Alpenverein (DAV) ihnen und ihrem erfahrenen internationalen Team die vertrauensvolle Aufgabe des Aufbaus der Boulderwettkämpfe überträgt. Das Unternehmen wird offizieller Partner dieser DAV-Bouldercups und damit Förderer des Spitzensports.

Eine Idee nimmt Gestalt an: die Entstehung von eXXpozed – sports & fashion

Was mit einer Bestellplattform für Zubehör von Kletteranlagen zunächst für den Business-to-Business-Bereich beginnt, entwickelt sich über die Jahre auch zu einem für Endverbraucher tragfähigen Konzept. Doch gleichzeitig steigen damit die Anforderungen an Shopsystem und IT-Infrastruktur. Auch die bisherige Marketing-Strategie steht dem langfristigen wirtschaftlichen Erfolg des neuen Geschäftsbereiches im Weg, um dessen Weiterentwicklung sich Andreas Bindhammer seit 2009 intensiv bemüht. Ihm wird klar, dass das neue Projekt im Rahmen der bisherigen Unternehmensstruktur zum Scheitern verurteilt sein würde. So treffen die beiden Brüder die bis dahin schwerste Entscheidung ihrer beruflichen Laufbahn: die Umsetzung der Aufspaltung der MasterRange GbR in zwei separate Unternehmen. Die Gesellschaft wird schließlich im August 2010 in die beiden Unternehmen eXXpozed – sports & fashion und MasterRange Climbing Walls aufgeteilt. Andreas Bindhammer übernimmt mit Ersterem den neuen Geschäftsbereich Online Versandhandel während Christian Bindhammer dem ursprünglichen Geschäftsmodell der Kletteranlagen-Konzeption und –Umsetzung treu bleibt.

Das neu gegründete Unternehmen bezieht im September 2010 neue Verwaltungs-, Versand- und Lagerräume in der Lindauer Str. 6 in Kempten, denen mit dem eXXpozed Store auch ein stationäres Ladengeschäft angeschlossen ist.

eXXpozed – sports & fashion Shop
Startseite DE 2016

eXXpozed – sports & fashion Shop
Kategorie Klettersport DE 2016

eXXpozed – sports & fashion Shop
Checkout Cart DE 2016

eXXpozed – sports & fashion Shop
Startseite EN 2016

Ein zuverlässiger Partner für Situationen am Limit

eXXpozed steht für Ausgesetztheit – jenseits des Alltäglichen und Bekannten. Genau dorthin, nämlich auf eine Reise zu etwas Neuem, Unbekanntem, möchte Andreas Bindhammer mit eXXpozed seine Kunden begleiten. Mit zuverlässigen Produkten und bestem Service. Als kompetenter On- und Offline-Partner in Sachen Outdoor Bekleidung und –Ausrüstung möchte sich Andreas Bindhammer mit seinem Team jeden Tag aufs Neue auf die Suche nach dem perfekten Equipment für einen aktiven Lifestyle begeben. „Denn nur die richtige Ausrüstung kann uns die Freiheit geben, die Welt da draußen hautnah zu erleben – zu jeder Zeit und bei jedem Wetter…“ – so die Erfahrungen des Extremsportlers.

Das Konzept geht auf. Die konsequente Erweiterung des Sortimentes, eine moderne Logistik und ein flexibles Shopsystem bescheren dem Unternehmen jährlich zweistellige Zuwachsraten. 2013 investiert Andreas Bindhammer stark in die Entwicklung, erschließt neue Marketing-Kanäle und bereitet die Internationalisierung von eXXpozed vor. Der erste Schritt zum internationalen Online-Versandhandel für funktionelle, modische Outdoor Bekleidung und hochwertige Outdoor- und Extremsport-Ausrüstung ist getan. Seinen Fokus richtet das Unternehmen dabei vor allem auf ausgefallene, nicht überall erhältliche Produkte exklusiver Markenhersteller.

Umfangreiche Filtermöglichkeiten ermöglichen den schnellen Zugriff auf die mehr als 110.000 Produktvarianten im Sortiment. Mehrere Server sorgen im Hintergrund dafür, dass das System auch zu Stoßzeiten erreichbar und performant bleibt.

Seit Mitte 2014 ist Andreas Bindhammer mit seinem Unternehmen schließlich auch auf dem internationalen Markt aktiv und bietet sein Sortiment nun in zwei Sprachen und mehreren Währungen an. Zum Ende des Jahres 2014 bringt eXXpozed für seine Kunden eine eigene Shopping-App in die App-Stores, um den mobilen Zugriff auf das Sortiment zu ermöglichen. 2016 wird der Online-Shop zum dritten Mal in Folge mit dem Prädikat „ComputerBild TOP SHOP“ ausgezeichnet, bei Trusted Shops bewerten die Kunden den Shop insgesamt mit der Höchstnote „Sehr Gut“.

Von ursprünglich 4 Festangestellten und 5 Aushilfen im Jahr 2010, ist die Anzahl der Mitarbeiter inzwischen auf mehr als 50 angestiegen. Sie sorgen dafür, dass täglich bis zu 1.100 Versendungen ihren Weg zu weltweit inzwischen fast 300.000 Kunden finden. – Sie alle dürfte mit Andreas Bindhammer und seinem Team eines verbinden: ein aktiver Lifestyle abseits des Alltäglichen, auf der Suche nach neuen Erfahrungen und Herausforderungen…